Start-up-Pitch: Pitching für den GAIN Award 2018

Samstag
8. September 2018
17.45 – 18.45 Uhr

Salon F (conducted in English)

Ideen präsentieren. Ideen diskutieren. Ideen prämieren. Wissenschaftliche Start-ups verknüpfen Grundlagenforschung und Industrie. Die deutschen Hochschulen fördern Ausgründungen, um Anwendungen aus universitärer Forschung auf den Markt zu bringen. Für Nachwuchsforschende ein spannender Karriereweg. Der GAIN Award 2018 prämiert wissenschaftlichen Unternehmergeist und bringt herausragende Start-up-Ideen an die deutschen Universitäten! Erstmals werden Start-up- Innovationen auf der GAIN18 mit attraktiven Preisen dotiert.

Sechs Beiträge wurden nach einem Call for Start-up Proposals ausgewählt und für den GAIN Award 2018 nominiert. Auf der GAIN18 haben die Forschenden fünf Minuten Zeit: Die Start-up-Idee muss überzeugend präsentiert, die Mission und der Businessplan dem Publikum und den Jurorinnen und Juroren gut verständlich dargelegt werden. Die Pitch-Jury hat je fünf Minuten Zeit für Fragen an die Präsentierenden. Der GAIN Award 2018 ist ein interaktives und gleichberechtigtes Format. Deshalb präsentieren sich auch die drei Hochschulen, die die Siegerpreise ausloben. Jede Hochschule hat ebenfalls fünf Minuten, sich in ihrem Pitch als bester Standort für Start-up-Initiativen vorzustellen. Die Jury berät nicht öffentlich über die Preisvergabe. Zum Auftakt der Abschlussrunde am Sonntag um 12 Uhr werden die Preisträger von der Jurysprecherin bekannt gegeben und die Preise verliehen.

Attraktive Preise
Mit dem GAIN Award 2018 gewinnen die drei Erstplatzierten eine Woche intensives Start-up-Mentoring und Coaching an einer Universität oder Fachhochschule in Deutschland für eine Person – Reisekosten, Unterkunft und Verpflegung sind eingeschlossen.

ZIEL des GAIN Award 2018: Mentoring und Coaching auf dem Campus. Die Start-up-Idee wird während des Aufenthaltes auf dem Campus weiterentwickelt. Die Besonderheit, aus der Forschung ein Unternehmen zu entwicklen, wird in den Mentoring- und Coaching-Sequenzen fokussiert. Die Hochschulen stellen dafür ein individuelles Wochenprogramm zusammen. Die Fachhochschul- oder Universitätsleitungen, wissenschaftlichen Kollegen und Unternehmerinnen, Start-up-Mentoren und Firmen der Region diskutieren intensiv mit den Preisträgerinnen die nächsten Schritte, hinterfragen und testen das Geschäftsmodell. Ein Campus-Mentor begleitet die Wissenschaftlerin oder den Wissenschaftler durch die gesamte Woche und sorgt für die Ergebnissicherung. Das Start-up der GAIN18 kommt in die Realisierungsphase.

MITGLIEDER DER PITCH-JURY AUF DER GAIN18

  • Prof. Dr. Margret Wintermantel, Präsidentin des DAAD –
    Deutscher Akademischer Austauschdienst, Bonn, Sprecherin der Jury
  • Prof. Dr. Hans-Jochen Schiewer, Rektor der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
  • Prof. Dr. Andreas Zaby, Präsident der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin
  • Johanna Wolfson, PhD, Principal, Prime Impact Fund, Cambridge
  • Prof. Dr. Duska Dragun, Direktorin Biomedical Innovation Academy, Berlin Institute of Health
  • Vanessa Vazquez, Program Director German Accelerator Life Sciences, Boston
  • Moderation: Dr. Markus Lemmens, Direktor Liaison Office Universität Freiburg und Eucor – The European Campus, New York

PITCH DER GASTGEBER-HOCHSCHULEN

  • Prof. Dr. Oliver Günther, Präsident der Universität Potsdam
  • Albrecht Ehlers, Kanzler der Technischen Universität Dortmund
  • Manfred Nettekoven, Kanzler der RWTH Aachen
Array