Karriereziel FH-Professur

Mit dem neuen Förderprogramm zur Gewinnung und Entwicklung von professoralem Personal an Fachhochschulen „FH-Personal“ stärken Bund und Länder mit über 430 Mio. € Fachhochschulen in ihrer spezifischen Rolle für den Wissenschafts- und Innovationsstandort Deutschland. Sie tragen damit entscheidend zur Erhöhung der Leistungsfähigkeit des deutschen Hochschulsystems bei. Die Maßnahme soll FH/HAW bei der Gewinnung von Professorinnen und Professoren durch die Einführung oder den Ausbau strukturwirksamer Instrumente zur Personalrekrutierung und -qualifizierung unterstützen.

Ziel des Workshops „Karriereziel FH-Professur“ ist es, die FH/HAW als attraktive Arbeitgeber zu präsentieren, einen Austausch über die bestehenden Initiativen zu vertiefen und die Sichtbarkeit möglicher neuer Rekrutierungs- und Qualifizierungswege zu erhöhen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sollen die Entwicklungsmöglichkeiten in Richtung einer FH-Professur aufgezeigt sowie die Bandbreite möglicher Instrumente und Programme zur Gewinnung und Entwicklung von Personal für FH/HAW vorgestellt werden.

  • Dr. Muriel Helbig, Präsidentin, Technische Hochschule Lübeck
  • Prof. Dr. Anne Lequy, Rektorin, Hochschule Magdeburg-Stendal
  • MinR. Magnus Milde, Leiter des Referats 416 „Fachhochschulen“, Bundesministerium für Bildung und Forschung
  • Prof. Dr.-Ing. Martin Sternberg, Vorsitzender, Graduierteninstitut für angewandte Forschung der Fachhochschulen in NRW
  • Moderation: Peter Kretek, Teamleiter „FH-Personal“, Projektträger Jülich