Karrierewege an eine Hochschule für angewandte Wissenschaften

Freitag, 25.08.2017
3:15-4:30
Yorkshire

Die deutschen Hochschulen für angewandte Wissenschaften (Universities Of Applied Sciences) bieten für rund 19.000 Professuren eine dauerhafte akademische Karriereperspektive. Ihre große Stärke liegt dabei in der Doppelqualifikation von beruflicher und wissenschaftlicher Kompetenz. Im Zuge ihrer Internationalisierung und wachsenden Forschungsstärke haben Hochschulen für angewandte Wissenschaften gerade für Wissenschaftler/-innen mit akademischer Auslandserfahrung erheblich an Attraktivität gewonnen. Wissenschaftlern und insbesondere auch Wissenschaftlerinnen mit Interesse an anwendungsbezogener Forschung und Lehre, am Wissenstransfer zwischen Hochschule und Unternehmen sowie an intensiver Arbeit mit Studierenden bieten sie anspruchsvolle und anregende Arbeits- und Entwicklungsmöglichkeiten. Die spezifischen Bedingungen von Professuren an Hochschulen für angewandte Wissenschaften sind allerdings bei potentiellen Interessent/-innen gerade im Ausland noch längst nicht überall bekannt. Informationen dazu bietet dieser Workshop.

Vortragende:

  • Prof. Dr. Michael Braun, Präsident, TH Nürnberg
  • Zhengrong Liu, Personalvorstand, Beiersdorf, Hamburg
  • Prof. Dr. Hans-Hennig von Grünberg, Präsident, Hochschule Niederrhein
  • Prof. Dr. Ute von Lojewski, Präsidentin, FH Münster
  • Prof. Dr. Andreas Zaby, Präsident, Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin
  • Prof. Dr. Klaus Zeppenfeld, Präsident, Hochschule Hamm-Lippstadt
Array