Ingenieurwissenschaften

Freitag, 25.08.2017
1:30-2:45
Elizabethan A

Es gibt nach wie vor einen Mangel an Ingenieurnachwuchs, nicht nur in der Industrie, sondern vor allem auch in Wissenschaft und Forschung. Ziel dieses Workshops ist es Möglichkeiten darzustellen, sich in der Wirtschaft, vor allem in Forschung- und Entwicklung, aber auch in operativen Bereichen weiter zu qualifizieren und mit der internationalen wissenschaftlichen Community zu vernetzen. Gemeinsam mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern möchten wir diskutieren, welche typischen Fragen es bei der Karriereplanung von Ingenieurwissenschaftler_innen gibt und dabei insbesondere auch auf Erfahrungen im Vergleich der Wissenschaftsstandorte Deutschland und USA eingehen. Experte_innen aus der Industrie berichten über die berufliche Entwicklung außerhalb der Hochschule.

Vortragende:

  • Dr. Georg Bechtold, Programmdirektor, „Chemie und Ingenieurwissenschaften 2“, DFG
  • Prof. Dr. Maximilian Eibl, Prorektor für Lehre und Internationales, TU Chemnitz
  • Alexander Kohs, Engineering, Teamleiter E-Mobility, CTC cartech company GmbH
  • Prof. Dr. Hans Jürgen Prömel, Präsident der TU Darmstadt und Präsident von TU9
  • Moderation: Dr. Holger Finken, Leiter Referat ST43 „Forschungsprogramme“, DAAD