Arbeiten bei UNO und EU: Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler bei internationalen Organisationen (German)

Donnerstag, der 26. August

9:15-10:15 am EDT

Workshop Hall

Interactive Workshop

Die globalen Zukunftsthemen Klimawandel, Migration, Energie, Katastrophen- und Krisenmanagement, Gesundheit oder Bildung werden zunehmend in multilateralen Organisationen behandelt. Internationale Regierungsorganisationen, wie die Vereinten Nationen oder die Europäische Union, spielen dabei eine zentrale Rolle.  In diesem Workshop geht es um berufliche Einstiegsmöglichkeiten und Karriereoptionen für Postdocs in multilateralen Organisationen. Ob bei der UNESCO, OECD, WHO, Weltbank oder anderen UN-Organisationen: Wissenschaft und Forschung sind elementare Grundlagen für Handlungsstrategien und Umsetzung. 

Interessant sind die Gemeinsamkeiten zwischen “Academia” und “internationalen Organisationen”: Beide bieten vielfältigste multinationale und interkulturelle Zusammenarbeit, dienen humanitären Zielen, sind am Gemeinwohl ausgerichtet und einem vergleichbaren Wertekanon verpflichtet, basierend auf den Grundwerten von Frieden, Freiheit, Menschenrechten und Demokratie. 

  • Dr. Miguel Clüsener-Godt, Director Division of Ecological and Earth Sciences Secretary, Natural Sciences Sector, UNESCO, Paris 
  • Dr. Aneka Flamm, Deputy Head HR Center for International Peace Operations (ZIF), Berlin 
  • Dr. Gregor Schwerhoff, Economist, Climate Economics, International Monetary Fund (IMF), Washington D.C. 
  • Moderation: Hellmut Meinhof, Head of Bureau for International Organisations’ Personnel (BFIO), Bonn 
Array